.

.
.

Mittwoch, 13. April 2016

ALLES ist machbar......



geht nicht gibt´s nicht

ist sowieso mein Lebensmotto ....überhaupt bei Miniaturen.....da ist alles möglich *g*

Bei meinen Streifzügen durchs Haus bin ich immer wieder am gucken.....WAS könnte ich in winzig nachbauen....steht ja genug rum....und deshalb hab ich mal die  Möbel, die mir etwas bedeuten und wo ich die Geschichte dahinter kenne....in 1:12 verewigt :o)

Also guckt mal wie süß!

Als 1. die Kredenz  vom Esszimmer die eigentlich schon fast im Ofen lag......

Original


Mini






Ich hab mich nur etwas verzettelt........hat die Große doch 3 Laden/ 2 Türen.....ich Schusel hab 3 Türen gemacht.....mußte die Laden dann quer machen........aber es ging ja um die Türen oben......die Verzierung war die Herausforderung :o)

Die 2. Kredenz vom Bad ist die von meiner Oma......

Original



Mini




Hier hab ich mich besonders bemüht.....die Türen oben kann man öffnen ....an den Scharnieren und der Deko muß ich noch feilen *g*


UND als 3. mein Küchenregal.....

Original




Mini


Oops.....die Haken fehlen noch :o)




Hier alle auf einmal.......


sorry....die großen Kredenzen hab ich jetzt nicht für ein Foto zusammen gestellt *g*


Nächste Woche zeig ich euch mein persönliches Meisterwerk......2 Monate hab ich daran gewerkelt......es war sehr viel Arbeit, aber es ist auch außergewöhnlich schön geworden und ich kann mich fast nicht davon trennen.....aber ich kann nicht Alles behalten :o)

Ihr werdet staunen....soviel ist sicher und ACHTUNG....ich zeig es euch am ShabbyLandhausblog.....nicht hier am Dollhouseblog.....da kommen dann nur die Detailfotos!!!

Bis Bald!

Sigrid 







Kommentare:

  1. Liebe Sigrid,
    das hast du perfekt hinbekommen. Origianlgetreu - das ist echt Wahnsinn. Zu gerne würde ich dein Dollhaus mal komplett sehen.
    Hast du mal überlegt wie viele Stunden Arbeit da schon drinstecken?

    ganz liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sigrid,
    das haste alles wirklich sehr gut hingezaubert. Besonders die Verzierungen an den Vitrinentüren waren sicher sehr aufwändig. Und dekoriert hast du auch schon. Hach, Selbstgebautes ist eben doch was ganz anderes. Da stimmen die Proportionen und alles sieht täuschend echt aus.
    Liebe Grüße Veilchen

    AntwortenLöschen
  3. Du bist die Zauberin! So viel Geduld und Liebe UND Können, boahhhhh. Meines ist ja immer schräg - aber bin ja auch selbst schräg. Wirste baldigst sehen und sicherlich grinsen...
    Ein großes Wow, wieder einmal und ich finde es so schön. wie Du da loslegst, Du hast vielleicht ein Tempo... oiii
    Drüüüücker von Deine Méa, ich muss mir das nu noch mal angucken und bin gespannt auf den Post im "großen" Blog :)))

    AntwortenLöschen
  4. Boah, was hast du denn da schon wieder gezimmert?! Ich weiss nicht, woher du die Geduld nimmst, aber wahrscheinlich ist genau das d/ein Antistress Programm vom Alltag, stimmt`s Süsse? Dicken Knuffel, freue mich auf mehr. XOX, Meisje

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrid,
    was für eine Geduldsarbeit du da hingelegt hast. So viel Liebe steckt in deiner Arbeit. Und alles ist soooooo toll geworden. Meine Kids haben deine kleine Welt bestaunt und finden du bist megagroß in der Miniwelt. Ich finde sie haben recht.
    Ein feines Wochenende und ganz herzliche Grüße,
    deine Manuela

    AntwortenLöschen